Inhalt abgleichen
Beiträge mit Bezug zu Politik, Gesellschaft, etc

Wieder einmal hat die Politik einen Grund sich über das böse Internet auszulassen: Wikileaks.

Wikileaks ist eine Whistleblower-Plattform. Ein Whistleblower ist ein Mensch, der auf einen Missstand hinweisen möchte. Klassischerweise geschieht dies dadurch, dass interne oder geheime Dokumente veröffentlicht werden, die belegen, dass ein Unternehmen oder ein Staat illegal, moralisch verwerflich oder gefährlich agiert.

1994 veröffentlichte beispielsweise die Tierärztin Margrit Herbst Informationen über die Beginne des BSE-Skandals: Sie hatte an mehreren Rindern massive Verdachtsfälle auf BSE festgestellt. Sie verweigerte dem Fleisch der Tiere die Freigabe für die Verwendung als Lebensmittel. Durch Entscheidungen des Landratsamtes wurde jedoch eine nähere  Untersuchung der Verdachtsfälle unterbunden, die Tiere wurden zur Weiterverarbeitung freigegeben. Frau Herbst veröffentlichte dies in einem Fernsehinterview und wurde dafür gekündigt.[1]

Wikileaks hat nun beispielsweise Dokumente über den Irak-Krieg veröffentlicht, darunter ein Video über Angriffe aus einem US-Kampfhubschrauber auf irakische Zivilisten ("collateral murder" [2], [3]). Diese Dokumente zeigen ein anderes Bild des Krieges, als das US-Verteidigungsministerium gerne demonstriert hätte und sie haben weltweit für Aufregung gesorgt. Schon damals wurden Rufe laut, Wikileaks zu verbieten.

Nun hat Wikileaks noch die sogenannten "Cablegate"-Papiere veröffentlicht  [4], [5]. Veröffentlicht werden hier diplomatische US-Depeschen. Zum großen Teil handelt es sich um harmlose Lagebeschreibungen, zum Teil aber auch um sehr peinliche geheime Einschätzungen von Politikern oder um interessante Informationen wie es zu überraschenden Wendungen in der internationalen Politik kam. Read more »

Flattr
Flattr

Die Grünen und "freie Bildung"

5. Dezember 2010 - 21:21 | 6 Kommentare

Ich lästere ja eigentlich ungern auf meinem Blog über andere Parteien (was red ich da … natürlich lästere ich gerne), aber hier braucht es gerade mal eine Klarstellung:

Die Grünen haben sich auf dem Landesdelegiertenkongress 2010 von dem Ideal der freien Bildung verabschiedet.

Mit 88 zu 87 Stimmen.

Sie haben sich bei der Wahl "Für gebührenfreies Erststudium" oder "Allgemein gegen Studiengebühren" leider für das erste entschieden. Keine Gebühren beim Erststudium ist zwar weiterhin besser als die Haltung der CDU - aber es ist eben auch eine Aussage "Für Studiengebühren beim Zweitstudium".

Es gibt viele Gründe für ein Zweitstudium - manche Berufe kann man nur mit zwei Studiengängen machen, andere lernen im Erststudium was sie wirklich machen wollen oder finden keine Stelle mit dem Erststudium oder stellen fest, dass ein Zweitstudium neue akademische Möglichkeiten öffnen würde. Ich selbst habe lange mit einem Zweitstudium (Medizin) geliebäugelt, da die Kombination Bioinformatik+Medizin viele interessante Wege in der Forschung ermöglichen würde.

Aber viel wichtiger als diese Berufsbezogenen Gründe ist für mich ganz schlicht eines: BILDUNG MUSS FREI SEIN. Bildung ist das wichtigste Gut, dass wir in Deutschland haben - gerade im "Tüftlerland Baden-Württemberg". Studiengebühren hindern Menschen am Zugang zu Bildung - sie sind deshalb generell abzuschaffen. Ob nun jemand einmal, zweimal oder dreimal studiert ist dabei völlig irrelevant.

Flattr

Der Gedankenraum und der JMStV

30. November 2010 - 18:45 |

Viele z.T. sehr prominente Blogs machen derzeit aus Protest gegen den JMStV dicht. Bei manchen dürfte es eine reine Protestaktion sein, bei anderen tatsächliche Sorge vor rechtlichen Konsequenzen eines weiteren Betriebs.

Ich kann die Blogbetreiber verstehen - und sie dafür nicht kritisieren denn Protest ist gut und wichtig. Aber dennoch wird tirsales.de online bleiben.

Verklagt mich oder mahnt mich ab, mir ists gleich. Der Gedankenraum ist eine Möglichkeit für mich meine Meinung frei und offen zu sagen - und die behalte ich. Meinungsfreiheit ist eines der wichtigsten Güter einer Demokratie.

Da mögen die Grünen in NRW beschließen was sie wollen (oder die Linken in Berlin oder die SPD/CDU/CSU/FDP überall) - ich bleibe dabei: die Gedanken sind frei.

In diesem Sinne: ONLINE BLEIBEN!

 

Edit: Noch ein paar Links zum Thema…

Flattr

BaWü erwartet von der Landtagswahl an leider eine schwierige Zeit ... Grüne, CDU und SPD machen munter Stimmung gegen einander, eine arbeitsfähige Koalition zwischen diesen Parteien wird schwierig werden. (Die FDP spielt dabei derzeit CDU-Papagei. Auf eine Regierungsbeteiligung 2011 würde ich kein Geld setzen).

Zu erwarten ist eine Situation wie im Bund: Eine Koalition kommt zustande, regieren kann sie aber nicht. Schade.

Dazu kommt noch, dass ein Bürger ernste Schwierigkeiten haben wird, eine Partei auszusuchen, wenn er eine bestimmte Koalition ausschließen oder herbeiführen möchte ... Egal ob CDU/GRÜNE/SPD/FDP - eine Koalition mit dem jeweils anderen schließt keine der Parteien glaubhaft aus.

Was soll man also wählen?

Ganz einfach: Verzichtet auf Koalitionstaktische Erwägungen und wählt Piraten - Demokratie statt Taktik hört sich für mich gut an.

Flattr

Beim Bundesparteitag 2010.2 der Piratenpartei in Chemnitz habe ich eine kurze Rede gehalten. Auf Wunsch veröffentliche ich hiermit das Manuskrip ;)

Hier noch einmal ausdrücklich mein Dank an die Organisatoren, Versammlungsleiter, etc des Bundesparteitags! Danke auch an alle Teilnehmer! Chemnitz war motivierend und hat gezeigt, dass Piraten zwar diskutieren - aber dann doch zu einer guten Lösung finden. Es hat Spaß gemacht!

Die Aufzeichnung hat Wolfgang vom Piraten-Streaming jetzt bei Youtube eingestellt.

Hier jetzt das Manuskript des Vortrags - wie immer: Es gilt das gesprochene Wort ;) Feedback ist ausdrücklich willkommen.

Hallo Piraten,

mein Name ist Sebastian Nerz, ich bin Vorsitzender des Landesverbandes Baden-Württemberg.

Flattr

Beim Nordbadentreffen der Piratenpartei Karlsruhe am 14.11.2010 habe ich einen Vortrag mit dem Titel "Gesellschaft im Wandel - muss die Politik folgen" gehalten.

Der Vortrag wurde von Wolfgang (Piraten Streaming) live gestreamt, eine Aufzeichnung des Videos findet sich dort auch im Archiv. DANKE an Wolfgang für diesen Service! (Die Lizenz dieses Blogeintrags bezieht sich nur auf diesen, nicht aber auf das Video, das Video selbst ist CC-BY-SA-NC Wolfgang Preiss)

Hier findet ihr das Manuskript des Vortrags - wie immer: Es gilt das gesprochene Wort ;) Feedback ist ausdrücklich willkommen.

  Read more »

Flattr

Ich habe es ja schon angekündigt: Die Abmahnungen der GEMA gegen Kindergärten haben mich auf die Palme getrieben.

Daher ist gestern das Projekt "Kinder wollen singen" online gegangen - bisher nur mit einem rudimentären Design und noch nicht mit allen Funktionen, aber hoffentlich bald mit den ersten Liedern ;)

Lieder können eingetragen werden und es gibt eine einfache Filtermöglichkeit. Damit können beispielsweise Lieder zu bestimmten Jahreszeiten oder Anlässen ausgewählt werden.

Aber natürlich ist das noch nicht das Ende der Fahnenstange. Was wird also als nächstes kommen?

  1. Ein neues Design – bisher ist die Seite ja eher hässlich als funktional ;)
  2. Eine Möglichkeit ganze Suchen zu exportieren. Damit können dann Liedersammlungen erzeugt werden.
  3. Eine verbesserte Integration mit sozialen Netzwerken wie Twitter.
  4. Ein regelmäßiger Newsletter mit aktuellen Liedsammlungen
  5. Eine "Abonemment-Funktion" damit man über neue Lieder immer auf dem laufenden gehalten werden kann.
  6. Ganz viele Lieder!

Dafür brauchen wir aber Hilfe. Wir benötigen beispielsweise noch Menschen die bereit sind hier zu moderieren - also bei neu eingetragenen Lieder zu kontrollieren, ob sie wirklich freigegeben sind - und wir benötigen ganz viele Menschen die Lieder suchen und eintragen!

Wenn Du Lust hast uns dabei zu unterstützen - eine Mail genügt!

Das Eintragen neuer Lieder ist übrigens noch einfacher:

Flattr

Auf dem Bezirksparteitag 2010.2 der Piratenpartei in Karlsruhe habe ich eine Begrüßungsrede gehalten und ich wurde gebeten diese zu veröffentlichen - also: Hier ist sie ;)

Wie immer habe ich mich nicht sklavisch an mein Manuskript gehalten, im Zweifelsfall gilt das gesprochene Wort.

Mela (Twitter, Blog) hat einen Audiomitschnitt vom Parteitag angefertigt. Den Teil mit meiner Rede findet ihr (als OGG) hier (CC-BY-SA Mela Eckenfels). DANKE! Read more »

Flattr

Wenn Kindergärten den Kindern Noten zur Verfügung stellen wollen - bsp. jetzt zu Martini-Umzügen - müssten sie eigentlich eine Gebühr an die GEMA abdrücken. (Vgl. hier).

Wäre es dann nicht mal an der Zeit ein "lizenzfreies" Kinderliederbuch rauszubringen? Als PDF zum selbstausdrucken? Oder gibts das schon?

Falls nicht bin ich gerne bereit mitzuarbeiten (bsp. die Noten setzen und hosten), bräuchte aber noch ein paar Unterstützer die Lieder raussuchen

Flattr
Inhalt abgleichen