Heute erreichte mich eine Beschwerde, dass ich nicht innerhalb von zwei Tagen auf eine Email reagiert hätte ...

Ich arbeite ehrenamtlich. Nebenher muss ich also auch noch Geld verdienen. (Privatleben habe ich derzeit aus Zeitgründen kaum noch). Ich habe noch keinen Assistenten (auch wenn ich zwei Bewerbungen erhalten habe über die ich mich sehr freue und sich das jetzt bald ändert, wenn ich dazu komme diese zu bearbeiten :( ), bearbeite also die eingehenden Mails, Terminvereinbarungen, Reiseplanungen, etc alleine. Wer also Antwortzeiten erwartet, die er von den Bundesvorständen anderer Parteien kennt, der übersieht: Die haben ein Büro. Ich nicht. Und eine einzelne Terminvereinbarung inkl. Reiseplanung kann von 30min bis zu ein paar Stunden alles brauchen, je nachdem wie komplex das wird oder ob man schnell einen gemeinsamen Termin findet. Entsprechendes gilt für programmatische Anfragen, das kann mal eben 2min brauchen (Weiterleitung an den richtigen Ansprechpartner, kurze Notiz an den Fragesteller) oder auch mal 30min (schwierigere Frage, die ich direkt beantworte).

Als Ausgleich erreichen mich an ruhigen Tagen eine dreistellige Zahl an Mails, an arbeitsintensiveren dafür eine vierstellige. *Alle* wollen bearbeitet werden. Und auch das aussortieren von Spam braucht Zeit (leider lässt sich nicht alles automatisiert filtern).

Gleichzeitig bin ich derzeit extrem viel für die Partei unterwegs und telefoniere viel. Im Laue der letzten Tage war ich beispielsweise in Barcelona, München, Berlin und Oxford. Heute ist ein Termin in Tübingen und morgen in Frankfurt. Das sorgt dafür, dass ich nicht ständig am Rechner hänge - und das erzeugt dann einen Mailrückstau. Ich arbeite auch unterwegs viel via Handy, aber das geht nur begrenzt schnell. Tastatur und Bildschirm haben eben ihre Vorteile im Vergleich zu einem Handy in wackelndem Untergrund. Und aus dem Ausland ist es mir meistens zu teuer unterwegs zu arbeiten, da ich meine Telefonrechnung privat bezahle.

Zudem bin ich gesundheitlich etwas angeschlagen. Nach der Rückkehr aus Oxford bin ich abends ins Bett gefallen und habe 12h durchgeschlafen. Ich kann mich nicht daran erinnern, wann mir so etwas zuletzt passiert ist, aber offensichtlich war ich zu müde um meinen Wecker zu hören.

All das führt zu einem gewissen Rückstau. Tut mir ehrlich Leid, ich arbeite so schnell ich kann, aber ich kann es derzeit nicht vermeiden. Also habt bitte Geduld. Und wenn ich nach 96h nicht geantwortet habe, dann schickt bitte eine Erinnerung.

Und bitte ... ihr könnt mir gerne eine Email schicken, wenn es DIREKT und persönlich an mich gehen soll. Aber die allermeisten Fragen sind besser aufgehoben bei:

  • der allgemeinen Kontaktadresse fragen@piratenpartei.de - gerade wenn ihr Fragen zur Mitarbeit bei der Piratenpartei oder zu unserem Programm habt.
  • der Bundesgeschäftsstelle bgs_anfragen@piratenpartei.de - Terminvereinbarungen, Weiterleitungen an die richtigen Ansprechpartner, etc
  • dem Gesamtvorstand vorstand@piratenpartei.de - ich kann sowieso nicht alle Termine selbst wahrnehmen.

Wenn ihr das beachtet, erhaltet ihr eine schnellere Antwort und ich habe weniger Druck.

Danke.

Blog reactions

No reactions yet.

Creative Commons None (All Rights Reserved)
To the extent possible under law, all copyright and related or neighboring rights to this Work, Nochmal kurz zur Erreichbarkeit - #mimimi und #sorry, by Sebastian Nerz are Reserved.

Flattr